Fill + Pack | IGZ

Fill + Pack® – Automatisierte Abfüll und Verpackungslinien mit SAP MES

Direkte Anbindung von Abfüll- und Verpackungslinien

Für den Bereich Consumer Products stellt IGZ mit SAP MII (SAP Manufacturing Integration and Intelligence) Best Practice Fill + Pack eine Lösung für effiziente Abfüll- und Verpackungsprozesse für flüssige Produkte oder Schüttgut bereit.

Basierend auf SAP MII stellt IGZ modulare Best Practice Lösungen zur Verfügung, welche es ermöglichen, innerhalb kürzester Realisationszeit werks- und unternehmensweit transparente Prozesse in einer automatisierten Abfüllung und Verpackung zu schaffen.

Fill + Pack® im Überblick

Online Kennzahlen
Ermittlung und Darstellung von Leistungs-Kennzahlen (z.B. OEE, Wirkungsgrad, …) auf Auftrags-, Schicht- und Linienebene zur Überprüfung der Wirksamkeit von Maßnahmen.

Auftragsfeinsteuerung
Transparenz über anstehende, laufende und bearbeitete Aufträge mit grafischer Umplanungsfunktion.

Leitstandfunktionalität
Überwachung der Zustände von Maschinen innerhalb einer Linie und Kontrolle des Auftragsfortschrittes. Identifikation von Schwachstellen und Einleitung von Maßnahmen.

Maschinendatenerfassung / Betriebsdatenerfassung
Direkte Online-Anbindung des Shop- Floors zur Vorgabe von Auftragsparametern und automatischen Erfassung von Prozesswerten zum Auftrag. Benutzerfreundliche und leicht erweiterbare Touch-Screen-Oberflächen zur komfortablen Erfassung von manuellen Betriebsdaten.

Traceability
Chargenrückverfolgbarkeit vom Wareneingang über die Produktion bis zum Warenausgang.

Funktionsüberblick
Fill + Pack​ – Master Data | IGZ

Gestattet die Konfiguration komplexer Abfüll- und Verpackungslinien, die in SAP ERP (SAP Enterprise-Resource-Planning) nicht abgebildet sind.

  • Individuelle Konfiguration von einzelnen Maschinen und Produktionslinien
  • Flexibles Werkzeug zur selbstständigen Anpassung
  • Definition von Auftragsgebieten für Auftragswechsel innerhalb einer Linie
  • Berücksichtigung von Besonderheiten, wie „Shared“ und „Exclusive Resources“
  • Automatische Übernahme der Anlagenkonfiguration in Linienleitstand
Fill + Pack​ – Control Center | IGZ

Bietet zentrale Visualisierungsfunktionen und einen schnellen Überblick über die Produktion.

  • Linienleitstand mit Online-Darstellung von Anlagenzuständen, Linien- und Maschinenparametern
  • Proaktive Liniensteuerung durch Informationen auf einen Blick
  • Realitätsnahes Anlagenlayout mit Anzeige von Betriebszuständen, Datenpunkten und Kennzahlen
  • Anzeige und Steuerung von Auftragsdaten
  • Darstellung aktueller Störsituationen
Fill + Pack​ – Order Cockpit | IGZ

Schafft vollkommene Transparenz über laufende, anstehende und bearbeitete Aufträge

  • Hohe Auftragstransparenz zur zügigen Maßnahmeneinleitung
  • Feinplanung und Feinsteuerung durch Linienführer oder Schichtmeister kompatibel über grafische Plantafel
  • Auftragspufferung für autarke Produktion auch bei Verbindungsunterbrechung zu ERP
  • Kostenreduktion von Terminerfüllung mittels Durchsetzung der Produktionsplanung
  • Einfache Integration mit SAP PP (SAP Production Planning) und SAP APO  (SAP Advanced Planning and Optimization)
Fill + Pack​ - Overall Equipment Effectiveness | IGZ

Dient der Ermittlung und Darstellung von Effektivitätskennzahlen.

  • Ermittlung der Gesamtanlagen-verfügbarkeit zur gezielten Maßnahmeneinleitung
  • Wasserfallmodell zur Darstellung von Leistungskennzahlen und -verlusten
  • Systematisches Reporting in Schichtberichten für Auswertungen
  • Unterstützung des Weihenstephaner Standards zur Maschinenintegration
Fill + Pack​ – Maschinendatenerfassung | IGZ

Erlaubt die direkte Anbindung der Automatisierungsebene ohne weitere IT-Subsysteme.

  • Direkte Parametrierung der Maschinenebene
  • Auslesen von Maschinendaten (z.B. Mengen, Zeiten, Störungen, etc.) für Visualisierungen und ERP-Rückmeldung
  • Unterstützung gängiger Kommunikationstechniken (z. B. TCP/IP, OPC, etc.)
  • Anbindung verschiedenster Maschinentypen, z.B. Bizerba, Tetra Pack, …
Fill + Pack​ – Betriebsdatenerfassung | IGZ

Gewährleistet die sichere und komfortable Erfassung aller manuell einzugebender Betriebsdaten.

  • Manuelle Eingabe von Auftragsrück- und -störmeldungen für effektives Controlling
  • Erfassung von Mengen, Zeiten und Zuständen für vielschichtige Auswertungen in SAP ERP (SAP Enterprise-Resource-Planning)
  • Ergonomische Dialogführung über Datenfunk oder stationäre Terminals
Fill + Pack​ – Shop Floor Anbindung | IGZ​

Realisiert die direkte Einbindung einfacher, technischer Produktionskomponenten.

  • Anbindung von z. B. Labeldruckern, RFID-Schreib- und Lese-Equipment, Scannern und Sensorentechnik (z. B. Lichtschranken)
  • Keine weiteren IT-Systeme zur Anbindung notwendig
  • Gleichartige Ablauflogik für unter- schiedliche Produktionsanlagen

Key Facts

  • Auftragsfeinsteuerung / -gruppierung
  • Papierlose, systemgestützte Werkerführung
  • Maschinen- / Betriebsdatenerfassung (MDE, BDE)
  • Benchmarking, Reporting, Dashboards (OEE, KPI)

Nutzen

  • Optimale Prozessintegration und Aufgabenverteilung der ERP- und MES-Ebene
  • Zukunftssicherheit durch releasefähige SAP Standardsoftware
  • Einheitliche Systemunterstützung und Kennzahlen unabhängig von Anlagenlieferanten
  • Einfache Realisierung kundenindividueller Erweiterungen und Anpassungen
  • Basierend auf erprobter und bekannter SAP Standard-Technologie
  • Wartungsfreundliche Systemlandschaft durch Wegfall von Non-SAP Systemen und -Schnittstellen
  • Hohe Stabilität, Skalierbarkeit und Performance aufgrund homogener SAP Lösung

SAP MII
Referenzen