IGZ-Tagesforum SAP Manufacturing 2015

Industrie 4.0 mit IGZ Manufacturing

Am 20. – 21. Mai fand bereits zum zehnten Mal das IGZ-Tagesforum im Kongresszentrum Burg Wernberg statt. Mittlerweile hat sich dieses Forum zu der Branchenveranstaltung im Bereich SAP Manufacturing etabliert.

Auch in diesem Jahr präsentierte IGZ sowohl die neuesten SAP MES Funktionen als auch zahlreiche praxisnahe Live Demos und interessante Kundenvorträge (u. a. von ebm-papst, Continental, SÜDPACK und k+s).

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 kommt der Weiterentwicklung und stärkeren Nutzung von MES-Funktionalitäten in allen produzierenden Branchen eine zentrale Bedeutung zu.

Die bekannten MES-Themen wie Transparenz und Rückverfolgung sowie effiziente Mitarbeiterführung werden zunehmend ergänzt um Anlagenintegration und Auswertung von Sensordaten bei gleichzeitiger Flexibilität und Anpassbarkeit der Produktion.

Offene Systeme mit serviceorientierten, dezentralen Architekturen und Standard-Maschinen-anbindungsmöglichkeiten sind dafür wichtige Voraussetzungen. Die MES-Systeme von SAP haben neben umfangreichen Funktionsstandards auch diese Eigenschaften von Beginn an.

Mit SAP Manufacturing Execution (SAP ME) stellt SAP ein vollständiges, konfigurierbares MES-System für die diskrete Fertigung zur Verfügung.

SAP MII (Manufacturing Integration and Intelligence) ist die bewährte Lösung für die Prozessindustrie, und mit den von IGZ vorgefertigten Lösungen für Bulkproduktion, Fließfertigung und Abfüllung/Verpackung sind eine schnelle Einführung und Return-on-Invest gesichert.

Agenda - SAP Manufacturing 2015

SAP ME und Industrie 4.0 bei führendem Reifenhersteller

  • Losgröße 1 in der Produktion
  • Direkte Maschinenanbindungen und Sensordaten
  • Durchgängige Produkt- und Prozessdaten-Traceabillity

Continental AG, Hannover

Strategisches MES mit SAP MII vom Rohstoff-Abbau bis zur Verladung

  • Einsatzstrategie SAP MII in der K+S-Gruppe

  • Direkte Integration technischer Systeme

  • Smarte Ressourceneinsatzplanung

K+S Aktiengesellschaft, Kassel

Pragmatische Produktionsoptimierungen in der Verpackungsindustrie mit SAP MII

  • Durchgängige Prozessintegration für neue Roboterautomatisierung
  • Kundenbindung durch Prozessdatenerfassung
  • Transparenzsteigerung durch parametrierbare Visualisierungen

Südpack Verpackungen GmbH & Co. KG, Ochsenhausen

Rüstoptimierung und Prozessverriegelung mit SAP ME bei führendem Hersteller von Ventilatoren

  • Strategie und Erfahrungen aus mehrjähriger SAP ME Nutzung
  • Effizienzsteigerung durch Rüstoptimierung mit Delta-Rüstungen
  • Mobile SAP ME Dialoge in der Produktion

ebm-Papst GmbH & Co. KG, Mulfingen


Zurück zur Übersicht