Hidden Champions BHS Corrugated und IGZ
kooperieren für Logistikzentrum

Falkenberg/Weiherhammer 11.11.2021 // BHS Corrugated investiert am Hauptsitz Weiherhammer. Bis Mitte 2023 wird nahe des Werksgeländes ein hoch modernes Logistikzentrum für die Fertigungs-/ Montageversorgung sowie die globale Ersatzteilbereitstellung entstehen. Inklusive Gebäude und technischer Ausstattung beläuft sich der Investitionsbetrag auf rund 40 Millionen Euro. Der Auftrag für die logistische Komplettausstattung im neuen Logistikzentrum ging an die IGZ Automation aus Falkenberg und bleibt damit ebenfalls in der nördlichen Oberpfalz.

BHS Corrugated ist der führende Lösungsanbieter für die Wellpappenindustrie. Dabei bietet BHS Corrugated ihren Kunden komplette Systemlösungen von A bis Z, was auch Serviceleistungen für den kompletten Lebenszyklus einer Wellpappenanlage umfasst. Um der zuletzt starken Nachfrage nach solchen Systemlösungen auch künftig gerecht werden zu können, entschloss sich der „Hidden Champion“ ein automatisiertes Logistikzentrum zu errichten, um damit die Qualität in der Fertigungsversorgung und der Bereitstellung von Wartungs- und Ersatzteilen weiter zu steigern. „Wellpappenanlagen von BHS Corrugated laufen teilweise rund um die Uhr. Ausfälle wirken sich damit sofort auf die Produktivität aus. Mit einem eigenen Logistikzentrum wollen wir die weltweite Versorgung noch verlässlicher gestalten und die Produktivität der Wellpappenwerke rund um den Globus noch weiter steigern“, erklärt Alexander Walberer, der Projektverantwortliche von BHS Corrugated.

 

Größte Logistikinvestition ist Meilenstein für BHS Corrugated

Der Neubau stellt mit rund 40 Millionen Euro Gesamtumfang die bislang größte Logistikeinzelinvestition der BHS Corrugated dar. Die Summe fließt in ein automatisches Kleinteilelager, in dem mehrere 10.000 Behälter Platz finden sowie in weitere Lagerbereiche, in denen auf Paletten gelagerte Ware, Kabel oder auch Langgutteile mit Staplern von den Lagerfachkräften ein- und ausgelagert werden. Lars Engel, Geschäftsführer der BHS Corrugated, hält fest: „Dies ist für BHS Corrugated ein weiterer wichtiger Meilenstein, von dem letztlich unsere Kunden profitieren. Zudem richten wir mit diesem Projekt unsere Logistik auf die Zukunft aus und sichern unseren Standort Weiherhammer. Unter anderem durch zusätzliche Kräfte, die wir für unser Logistikzentrum benötigen werden.“

 

Generalunternehmer IGZ liefert alles aus einer Hand

Diese Standortsicherung trifft gleichermaßen auf die SAP Ingenieure des Projektpartners IGZ zu. Als Marktführer für Logistikprojekte in Verbindung mit SAP-Software hatte sich IGZ als Generalunternehmer für die Projektrealisierung aus einer Hand bei BHS Corrugated beworben. Das Falkenberger Unternehmen konnte mit einem schlüssigen Logistikkonzept sowie der eigenen Innovationskraft punkten und sich schließlich im Wettbewerb behaupten. „Hervorzuheben ist eine Robotik-Lösung, die wir für BHS Corrugated umsetzen werden. Sie ermöglicht es, Teile aus Lagerbehältern automatisiert zu entnehmen und für die Montage oder den Ersatzteilversand bereitzustellen“, erklärt IGZ-Geschäftsführer Alfred Meyer. Diese Lösung, welche bereits von weiteren IGZ-Kunden genutzt wird, erhielt 2021 den German Innovation Award.

 

Bewährte regionale Allianzen

Im nur ca. 40 Kilometer von Weiherhammer entfernten Falkenberg übernimmt IGZ nach erfolgreicher Konzept- und Planungsphase nun die Verantwortung für die Realisierung der gesamten Lagertechnik im neuen Logistikzentrum. Neben Regalstahlbau, den automatischen Regalbediengeräten, der Fördertechnik für Kartons und Behälter liefert IGZ auch das gesamte „Gehirn“ der Anlage. Das besteht aus der für BHS Corrugated passgenau konfigurierten SAP Software EWM zur Verwaltung von Beständen und zur Steuerung aller Lagerprozesse sowie der gesamten Software für die Steuerung der Lagertechnik. Zudem wird IGZ später den Service und die Wartung der Anlage sicherstellen. „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Anlage gemeinsam mit BHS Corrugated realisieren dürfen und damit erneut einen starken Partner aus der Region gewinnen konnten“, so Alfred Meyer. „Ein Projekt in der Heimat kommt nicht zuletzt auch unseren Projektleitern, Entwicklern und Fachkräften zugute.“ Heimatnahe bzw. weitestgehend im deutschsprachigen Raum laufende Projekte dürften auch für künftige IGZ-Firmenmitglieder attraktiv erscheinen, denn auch die IGZ beschreitet unverändert den Wachstumskurs. Insbesondere, weil digitalisierte und automatisierte Lösungen massiv gefragt sind. Die Auftragsbücher sind unverändert voll.


Ansprechpartner Pressemitteilungen:

Dominique Ehmann
Corporate Communications
Phone: +49 9605 / 919 511
Email: DominiqueEhmann@bhs-world.com

BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH

Paul-Engel-Straße 1
92729 Weiherhammer


Zurück zur Übersicht