Steuerung und Monitoring von Abfüll-/ Verpackungslinien

Für den Bereich Comsumer Products stellt IGZ mit SAP MII (SAP Manufacturing Integration and Intelligence) Best Practice Fill + Pack eine Lösung für effiziente Abfüll- und Verpackungsprozesse für flüssige Produkte oder Schüttgut bereit.

Funktionsüberblick
SAP Manufacturing - SAP MII Fill + Pack​ - Master Data

Gestattet die Konfiguration komplexer Abfüll- und Verpackungslinien, die in SAP ERP (SAP Enterprise-Resource-Planning) nicht abgebildet sind.

  • Individuelle Konfiguration von einzelnen Maschinen und Produktionslinien
  • Flexibles Werkzeug zur selbstständigen Anpassung
  • Definition von Auftragsgebieten für Auftragswechsel innerhalb einer Linie
  • Berücksichtigung von Besonderheiten, wie „Shared“ und „Exclusive Resources“
  • Automatische Übernahme der Anlagenkonfiguration in Linienleitstand
SAP Manufacturing - SAP MII Fill + Pack​ - Control Center

Bietet zentrale Visualisierungsfunktionen und einen schnellen Überblick über die Produktion.

  • Linienleitstand mit Online-Darstellung von Anlagenzuständen, Linien- und Maschinenparametern
  • Proaktive Liniensteuerung durch Informationen auf einen Blick
  • Realitätsnahes Anlagenlayout mit Anzeige von Betriebszuständen, Datenpunkten und Kennzahlen
  • Anzeige und Steuerung von Auftragsdaten
  • Darstellung aktueller Störsituationen
SAP Manufacturing - SAP MII Fill + Pack​ - Order Cockpit

Schafft vollkommene Transparenz über laufende, anstehende und bearbeitete Aufträge

  • Hohe Auftragstransparenz zur zügigen Maßnahmeneinleitung
  • Feinplanung und Feinsteuerung durch Linienführer oder Schichtmeister kompatibel über grafische Plantafel
  • Auftragspufferung für autarke Produktion auch bei Verbindungsunterbrechung zu ERP
  • Kostenreduktion von Terminerfüllung mittels Durchsetzung der Produktionsplanung
  • Einfache Integration mit SAP PP (SAP Production Planning) und SAP APO  (SAP Advanced Planning and Optimization)
SAP Manufacturing - SAP MII Fill + Pack​ - Overall Equipment Effectiveness

Dient der Ermittlung und Darstellung von Effektivitätskennzahlen.

  • Ermittlung der Gesamtanlagen-verfügbarkeit zur gezielten Maßnahmeneinleitung
  • Wasserfallmodell zur Darstellung von Leistungskennzahlen und -verlusten
  • Systematisches Reporting in Schichtberichten für Auswertungen
  • Unterstützung des Weihenstephaner Standards zur Maschinenintegration
SAP Manufacturing - SAP MII Fill + Pack​ - Maschinendatenerfassung

Erlaubt die direkte Anbindung der Automatisierungsebene ohne weitere IT-Subsysteme.

  • Direkte Parametrierung der Maschinenebene
  • Auslesen von Maschinendaten (z.B. Mengen, Zeiten, Störungen, etc.) für Visualisierungen und ERP-Rückmeldung
  • Unterstützung gängiger Kommunikationstechniken (z. B. TCP/IP, OPC, etc.)
  • Anbindung verschiedenster Maschinentypen, z.B. Bizerba, Tetra Pack, …
SAP Manufacturing - SAP MII Fill + Pack​ - Betriebsdatenerfassung

Gewährleistet die sichere und komfortable Erfassung aller manuell einzugebender Betriebsdaten.

  • Manuelle Eingabe von Auftragsrück- und -störmeldungen für effektives Controlling
  • Erfassung von Mengen, Zeiten und Zuständen für vielschichtige Auswertungen in SAP ERP (SAP Enterprise-Resource-Planning)
  • Ergonomische Dialogführung über Datenfunk oder stationäre Terminals
SAP Manufacturing - SAP MII Fill + Pack​ - Shop Floor Anbindung​

Realisiert die direkte Einbindung einfacher, technischer Produktionskomponenten.

  • Anbindung von z. B. Labeldruckern, RFID-Schreib- und Lese-Equipment, Scannern und Sensorentechnik (z. B. Lichtschranken)
  • Keine weiteren IT-Systeme zur Anbindung notwendig
  • Gleichartige Ablauflogik für unter- schiedliche Produktionsanlagen