Schneider

Branchen

  • Elektronik / HighTech

Lösungen

  • Automatiklagersteuerung
  • SPS Steuerungstechnik
  • WinCC Visualisierung
  • Retrofit

SAP Produkt

  • IGZ Automation

MODERNISIERUNG WÄHREND DES LAUFENDEN BETRIEBES

IGZ Referenzen: Packstraße bei Schneider

Hamburg:

Im bestehenden Vertriebszentrum in Hamburg-Altenwerder wurden am 19-gassigen Hochregallager gezielte Verbesserungs- und Optimierungsmaßnahmen durchgeführt. Die Umstellungsphase der bestehenden Regalbediengeräten erfolgte während der Produktion, ohne dabei den Betrieb zu unterbrechen.


Wedel:

Am Standort in Wedel erfolgt die komplette Kommissionierung, Verpackung, Versand und Retoure des Versandhauses. Dafür ist eine Kreisförder-Anlage seit über 20 Jahren im Dienst. Um die benötigte Verfügbarkeit zu gewährleisten, musste die veraltete Steuerungstechnik modernisiert werden. Durch das bereits erfolgreich durchgeführte Retrofit im Hochregallager wurde die Zusammenarbeit mit IGZ Automation ausgeweitet.
  

IGZ Referenzen: Hochregallager (HRL) Schneider

Die Schneider Versand GmbH wurde 1965 von Heiner Schneider als H. Schneider KG in Wedel gegründet. Das Unternehmen entwickelte sich in den letzten 50 Jahren vom klassischen Katalogversender zum Spezialisten im Bereich Werbegeschenke und Prämien. Neben Produkten des gewerblichen Bedarfs führt das Unternehmen eine große Auswahl an Streuartikeln, die in der eigenen Druckerei nach individuellen Wünschen des Kunden bedruckt werden können. Heute erscheinen pro Jahr vier Hauptkataloge mit je ca. 2.800 Produkten und ca. 500 Seiten Umfang. Maßgeblich beteiligt an der Auftragsabwicklung ist hier die automatisierte Logistik.

IGZ Referenzen: Modernisierung bei Schneider

HAMBURG:

Zielsetzung des Projektes war es, die bestehenden Regalfahrzeuge mit Umsetzbrücken am Standort Hamburg-Altenwerder vor Ort zu modernisieren und einen Umbau auf speicherprogrammierbare Steuerungen des Typ Siemens S7 durchzuführen. Dadurch soll die System- und Zukunftssicherheit der Anlage sichergestellt werden. Weiterhin sollte die nicht mehr zeitgerechte Gleichstromtechnik ersetzt werden.


WEDEL:

Am Standort in Wedel (Holstein) mussten die Packstraßen und die Kreisfördereranlage modernisiert werden. Die Steuerung der Anlagen erfolgte durch fünf Siemens S5-Steuerungen. Ein wichtiger Aspekt der Modernisierung war die mangelnde Ersatzteilversorgung einiger Komponenten sowie die Abhängigkeit an gewisse „Sonderbauteile“. Ebenso sollte der Betrieb der Anlage stabilisiert und verbessert werden.

HAMBURG:

  • Termin-, Realisierungsplanung
  • Austausch und Modernisierung der Lagerkopfsteuerung
  • Sukzessiver Umbau und Modernisierung des Regalbediengerätes mit Umsetzbrücken (Mechanik und Steuerung)


WEDEL:

  • Analyse der bestehenden Steuerungskomponenten und -abläufe
  • Konzepterstellung für die Modernisierung
  • Simulationstests ohne Anlage
  • Konzentrierte Vor-Ort-Tests an arbeitsfreien Wochenenden
  • Gleichzeitige Ablösung der Steuerungstechnik, Visualisierung und Kommissionieranzeigen
  • Günstiger Betrieb der Anlagen
  • Energieoptimierungen
  • Wegfall teurer Sonderbauteile
  • Vereinfachung der Systemschnittstellen
  • Erhöhung der Verfügbarkeit
  • Effizientere Störanalyse und Behebung
  • Dynamische Leistungsanpassungen möglich
Key Facts

STANDORT

  • Hamburg
  • Wedel


KENNZAHLEN HAMBURG

  • Zentrale Lagerkopfsteuerung
  • 19-gassiges Hochregal mit 35.000 Stellplätze und direktem Zugriff auf 17.000 Artikeln
  • 6 Regalfahrzeuge (Umstellung DEMATIC auf S7)
  • 6 Umsetzbrücken (Umstellung DEMATIC auf S7)
  • Integration in vorhandene WINCC-Visualisierung


KENNZAHLEN WEDEL

  • Modernisierung der Kommissionierkreisförderanlage über 3 Etagen
  • Integration und Modernisierung von 13 Kommissionieranzeigen
  • 46 Packarbeitsplätze 
  • 2 Siemens-SPS (S7)
  • Zentrale WINCC Server- / Client-Visualisierung zur schnellen Diagnose

Referenzdownload