Ortlinghaus

Branchen

  • Industrie

Lösungen

  • BDE
  • Montage
  • Elekt. Arbeitsanweisung
  • Papierlose Fertigung

SAP Produkt

  • SAP ME
  • SAP MII
  • SAP PCO

EFFIZIENZSTEIGERUNG DURCH DIGITALISIERUNG

IGZ Referenzen: Ortlinghaus Standort Gams

Am Produktionsstandort CH-Gams SG hat die Ortlinghaus AG mit SAP ME einen strategisch wichtigen Baustein zu Industrie 4.0 erfolgreich eingeführt.

Mit Implementierung der Produktionssteuerungssoftware SAP ME (Manufacturing Execution) erfolgte der Umstieg auf eine völlig papierlose und systemgeführte Auftragsabwicklung mit durchgängiger Rückverfolgbarkeit über den gesamten Herstellungsprozess. Die skalier- und konfigurierbare Produktionssoftware SAP ME bietet höchste Performance und Flexibilität bei maximaler Standardisierung. SAP-typisch ist diese MES-Lösung umfangreich konfigurierbar und upgradefähig flexibel erweiterbar.

  

IGZ Referenzen: Ortlinghaus Arbeitsplatz

Die 1898 gegründete Ortlinghaus Gruppe ist ein zukunftsorientiertes, unabhängiges Familienunternehmen mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte.

Als ein führender Spezialist für die Herstellung von Lamellen für schaltbare Reibungskupplungen, Bremsen, Dreheinführungen und Kompaktantriebe inklusive zugehöriger Hydraulik und Steuerung entwickelt und produziert Ortlinghaus Spitzenleistungen in der Antriebstechnik. Zielbranchen und Anwendungen sind dabei u.a. die Pressen-, Marine-, Baumaschinen-, Landtechnik uvm.

In der heute vierten Generation familiengeführt hat das Unternehmen Produktionsstandorte in Deutschland, der Schweiz und in China.

IGZ Referenzen: Ortlinghaus Fertigung

Aufgrund stetig steigender Anforderungen an eine lückenlose Rückverfolgbarkeit sowie aufgrund des hohen Handlings- und Zeitaufwands von Print-Dokumenten (manueller Druck, Verteilung, Suche, Aktualisierung) entschloss sich Ortlinghaus AG zur Einführung von SAP Manufacturing Execution (ME).

Mit SAP ME steht Ortlinghaus AG ein Manufacturing Execution System zur Verfügung, welches sich nahtlos in die bestehende SAP Systemlandschaft einfügt und hohe MES-Anforderungen erfüllt.

Hierzu zählen unter anderem die bessere Transparenz in den gesamten Produktionsablauf, Produktionssteigerung mittels Durchlaufzeitenreduzierung sowie Minderung des administrativen Aufwands durch Eliminierung „störender Einwirkungen“ auf den Fertigungsprozess, wie z.B. manuelle Erfassungstätigkeiten und papierlastige Produktionssteuerung.

SAP ME (SAP Manufacturing Execution): TRACEABILITY

  • WIP-Bestands-Management
  • Erfassung Prozessparameter
  • Online IST-Zeitrückmeldung
  • Vollständiges Produktionsprotokoll


SAP ME (SAP Manufacturing Execution): PROZESSSICHERHEIT

  • Prozessverriegelung und Non-Conformance-Management
  • Durchgängige Qualitätsdatenerfassung
  • Fehlervermeidung durch Quality-Gates
  • Echtzeit Prozess-Informationen


SAP ME (SAP Manufacturing Execution): PAPIERLOSE FERTIGUNG

  • Elektronische Arbeitsanweisungen
  • Online Produktionsdatenerfassung
  • Systemgeführte Montage / Fertigung
  • Online Prüfprotokolle
IGZ Referenzen: Ortlinghaus Montage
  • SAP Advanced Planning and Optimization (SAP APO)
  • SAP Manufacturing Execution 15.1
  • SAP ERP – SAP ME Standardintegration
  • Effiziente und ergonomische SAP ME Werkerterminals (Touch Production Operator Dashboard)
  • Integration Fertigungsdokumente und Arbeitsanweisungen
  • SAP ERP ECC 6.0 EHP 6
  • Non-Conformance-Management und Produktionsrouting
  • SAP ERP DRF (Data Replication Framework)
  • Perfekte Standardintegration in bestehende SAP Systemlandschaft
  • Online Steuerung des Auftragsvorrats am Arbeitsplatz
  • Sicherstellung von Prüf- und Kontrollschritten durch Prozessverriegelung
  • Papierlose Fertigung durch systemgeführte Montage / Fertigung
  • Reduzierung der Durchlaufzeiten und Lagerbestände durch aktives WIP-Management
  • Automatische Erfassungen und Rückmeldungen, z.B. für Prüfnachweise und Protokolle
  • Durchgängige Rückverfolgbarkeit über den kompletten Herstellungsprozess

„Mit SAP ME haben wir ein MES-System, welches in unsere bestehende SAP Landschaft passt und mit dessen Hilfe wir unsere Auftragsabwicklung optimieren und Fehler reduzieren konnten.“

Ortlinghaus AG

Key Facts

STANDORT

  • Gams (CH)


KENNZAHLEN

  • 125 SAP Arbeitsplätze
  • 36.500 Materialstämme
  • 8.600 Arbeitspläne mit 34.000 Vorgängen pro Jahr
  • 2.100 verschiedene Materialien pro Jahr
  • 40.000 Rückmeldungen auf Vorgänge pro Jahr
  • Auslieferungen in 38 Länder
  • Produktion Serienprodukte und kundenspezifische Ausführungen

Referenzdownload