News

CONTINENTAL – Automobilzulieferer setzt auf SAP ME und SAP EWM

30.06.2014 | Hannover

Der Reifenerneuerungsprozess im neuen Lifecycle-Werk von Continental erfordert ein enges Zusammenwirken von Produktion und Logistik. Zur Steuerung der Abläufe in Werkhalle und Lager setzt der Automobilzulieferer daher auf eine direkte Kopplung zwischen Warehouse- und Fertigungsmanagement-System. Die Verringerung umweltschädlicher CO2-Emissionen und der sorgsame Umgang mit Ressourcen sind zentrale Themen unserer Zeit. Dieser Herausforderung stellt sich Continental mit einem bislang einmaligen Ansatz aus Heiß- und Kalterneuerung für LKW-Reifen, bei dem deutlich weniger Energie verbraucht wird als bei der Fertigung von Neureifen. Kunden, wie etwa Speditionen, können somit von deutlich günstigeren Preisen profitieren. Operative Grundlage für das Geschäft ist das neue Conti Lifecyc

Mehr lesen

Pick-by-Vision mit SAP EWM und SMART GLASSES

17.06.2014 | Falkenberg

Mittlerweile haben verschiedene Techniken im Bereich der „Augmented Reality" oder „Pick-by-Vision" auch in der Intralogistik Einzug gefunden. Mit Datenbrillen, sogenannten Smart Glasses (z.B. Google Glass), ist es nun unterschiedlichen Technikanbietern gelungen, eine Brille als Multifunktionsgerät für die Mitarbeiter innerhalb eines Lagers zu etablieren. Im Kommissionierbereich (Pick-by-Vision) bei IGZ Kunden werden Echtzeitaufträge, hier über SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management), direkt über ein fest eingebautes Brillen-Mircodisplay, in das Sichtfeld des Anwenders geblendet.Über diese Online-Technik, welche in Echtzeit an das SAP EWM-System (SAP Extended Warehouse Management) gekoppelt ist, erhält der Anwender stets den aktuellen Bearbeitungsstand des derzeit zu bearbeit

Mehr lesen

IGZ als zertifizierter Rapid Deployment Solution Partner für SAP ME

12.05.2014 | Falkenberg

Ab sofort bietet IGZ, das SAP Projekthaus für Logistik und Produktion, für das SAP Manufacturing Execution (SAP ME) eine Rapid Deployment Solution (RDS) an. Mit den IGZ Implementation Services for SAP Manufacturing Execution (SAP ME) for Discrete Manufacturing Rapid Deployment Solution nutzen SAP ME-Interessenten und -Anwender die Möglichkeit SAP ME (SAP Manufacturing Execution) durch vorkonfigurierte Prozesse schneller und effizienter einzuführen.Als strategischer SAP Partner des Rapid Deployment Solution-Programms (RDS) im Bereich SAP Manufacturing und SAP Warehousing bietet IGZ damit Methoden, um definierte SAP ME-Kernprozesse (SAP Manufacturing Execution) innerhalb von wenigen Wochen zum Festpreis umsetzen zu können.Budgetsicherheit und Zeitersparnis mit RDS für SAP ME (SAP Manuf

Mehr lesen

Rolf Benz – Modernisierung in der Produktionslogistik

07.05.2014 | Mötzingen

Rolf Benz produziert luxuriöse Sofas, Sessel, Tische, Stühle und Wohnaccessoires „Made in Germany“. IGZ Automation modernisierte bereits zwei seiner automatisierten Anlagen. Dabei wurde  ein zweigassiges automatisches Kleinteilelager von PSB und eine Schönenberger Power- und Free-Anlage auf den neuesten Stand gebracht.Die im Jahre 1964 gegründete Rolf Benz AG & Co. KG ist Hersteller von hochwertigen und exklusiven Polstermöbeln „Made in Germany“. Rolf Benz ist seit 1998 ein Unternehmen der Hüls Unternehmensgruppe. Dieser gehören weitere bekannte Marken der Möbelindustrie, wie hülsta, Parador und Ruf|Betten an. Zu Ihren Produktionsstandorten gehören ausschließlich Nagold und Mötzingen in Baden-Württemberg. Die international bekannte Marke steht heute für erstklass

Mehr lesen

Aspöck – Optimale Integration Montage und Lager

07.03.2014 | Peuerbach (A)

Aufgrund notwendiger Prozessänderungen und stetig steigender Anforderungen in der Fertigung entscheidet sich die Aspöck Systems GmbH für eine tiefgehende und integrative IGZ-Komplettlösung auf Basis von SAP ME (SAP Manufacturing Execution) mit SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management).Die Aspöck Systems GmbH ist Europas führender Hersteller von kompletten Lichtanlagen für alle Arten gezogener Fahrzeuge mit Sitz in Österreich. Aufgrund der SAP Strategie sowie der Mehrwerte einer offenen IT-Plattform hat sich Aspöck entschieden, das heute genutzte Lagerverwaltungs- und Produktionssystem abzulösen und mit SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management) und SAP ME (SAP Manufacturing Execution) abzubilden.Immer mehr ist eine spezifische, komplexe und enge Verflechtung von Produktion, La

Mehr lesen

Innovative Shuttle-Lagersteuerung mit SAP EWM/MFS

15.02.2014 | Falkenberg

Hochautomatisierte Shuttle-Lagersysteme sind „in", wie die zahlreichen laufenden Realisierungsprojekte bei namhaften deutschen und internationalen Großunternehmen belegen. Dennoch ist sich die Fachbranche nicht darüber einig, wie die Vor- und Nachteile von Shuttles gegenüber Regalbediengeräten konkret im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit zu bewerten sind.Dass für die Ansteuerung von Shuttles aufgrund spezifische Steuerungsstrategien proprietäre Materialflusssysteme benötigt werden – wie einige Anlagenanbieter immer noch argumentieren – ist längst widerlegt:IGZ | Das SAP Projekthaus für Logistik und Produktion und zertifizierter SAP Special-Expertise-Partner hat in mehreren erfolgreichen Realisierungsprojekten umfassende Konzepte und Lösungen für

Mehr lesen

Hochland – Retrofit für Nahrungsmittelhersteller

08.01.2014 | Erbendorf

Aufgabenstellung: 4.700 Paletten Stellplätze im HRL Projektdaten: Modernisierung 3 OWL-RBGAustausch sämtlicher Schaltschränke und KlemmkästenAustausch mechanischer Komponenten: Antriebe FW/HW/TG, Stromschiene, Laufräder, Schaltschrankbühne3 Siemens-SPSWinCC-Visualisierung 5 RBGs inkl. FördertechnikAnbindung SAP LES/TRM (SAP Logistics Executions Systems/SAP Transport Resource Management)Service-Übernahme Swisslog Fördertechnik Bilder:

Mehr lesen

SAP und Steuerungstechnik aus einer Hand!

10.10.2013 | Erbendorf

IGZ bietet mit seinem Tochterunternehmen IGZ Automation im Sinne eines ganzheitlichen Leistungspaketes über die SAP Implementierung hinaus auch entsprechende Leistungen im Bereich der Anlagen- und Steuerungstechnik an: SPS Retrofit-Umstellungen (z.B. Umrüsten S5 auf S7 Steuerungen)  Realisierung von HRL/AKL-Neuanlagen als GeneralunternehmerOptimierungen in bestehenden Logistik- und ProduktionsanlagenDas Ergebnis: SAP SPS-MECHANIK von IGZ – Alles aus einer Hand!SAP stellt mittlerweile mit seinen operativen Logistiklösungen ein umfassendes Angebot an praxiserprobten Softwaremodulen zur Verfügung. Die SAP Module EWM (SAP Extended Warehouse Management) und LES (SAP Logistics Executions Systems) sind heute in der Lage herkömmliche Lagerverwaltungs- und Materialflusssysteme voll

Mehr lesen

Erweiterte Funktionen mit SAP ME 6.1 verfügbar

07.10.2013 | Falkenberg

SAP bietet bereits seit einigen Jahren mit Manufacturing Execution (SAP ME) ein leistungsfähiges MES-System an, welches eine perfekte Ergänzung der vorhandenen Funktionalitäten im SAP ERP darstellt. Damit ist über die existierende Produktionsplanung hinaus eine SAP-integrierte Produktionssteuerung und -abwicklung für den Shop-Floor verfügbar.Eine Vielzahl neuer Funktionen in SAP ME (SAP Manufacturing Execution) 6.1 macht deutlich, dass sich hier ein „global Player" im weit verzweigten Markt der MES-Systeme etabliert hat.SAP ME 6.1 bietet im Vergleich zur Vorversion weitere Verbesserungen, wie z.B.: ergonomisch verbesserte Touchscreen-Oberflächen für intuitive Systembedienungweitere Standard-Integrationsszenarien mit SAP® ERP Modulenerweiterte Dokumentation mit how-to-Guides zur

Mehr lesen

Aspöck – Direkte Integration SAP ME mit SAP EWM

07.09.2013 | Peuerbach (A)

Immer häufiger ist eine enge Verschränkung der Produktionslogistik und der eigentlichen Produktion/Montage erforderlich. Mit SAP Manufacturing Execution (SAP ME) bietet SAP ein MES-System für diskrete Fertigung an. Auf der Logistikseite stellt SAP mit dem Extended Warehouse Management (SAP EWM) eine Plattform für die Produktionslogistik zur Verfügung. Diese enge Integration zwischen Logistik und Produktion kann mit SAP ME (SAP Manufacturing Execution) und SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management) optimal umgesetzt werden. IGZ führt hierzu aktuell die erste weltweite Implementierung einer ME/EWM-Lösung (Manufacturing Executions/Extended Warehouse Management) bei der Aspöck Systems GmbH durch. Die Synergien und Mehrwerte beider Module kommen hier voll umfänglich zum Eins

Mehr lesen