News

Mehler – Automatisiertes Hochregallager für die älteste Tuchfabrik Deutschlands

05.05.2013 | Tirschenreuth

Um der Dynamik und dem Kostendruck des Marktes gerecht zu bleiben, investierte das familiengeführte Unternehmen Mehler am Standort Tirschenreuth in ein zentrales und automatisiertes Hochregallager.Ziel dieses Neubaus war es, die dezentralen Lagerflächen zusammenzufassen und dabei eine möglichst hohe Lagerdichte zu erreichen. In diesem Zusammenhang war das IGZ-Tochterunternehmen IGZ Automation als Generalunternehmer für die Gewerke Planung, Projektmanagement, Stahlbau, Mechanik und die Steuerungstechnik verantwortlich.Bei diesem Neubau entstanden ein zweigassiges Lager mit 2.016 Behälterstellplätzen sowie ein eingassiges Lager mit 648 Europalettenstellplätzen sowie eine Bestückungsfördertechnik. Das Unternehmen Mehler legte großen Wert darauf, dass die körperliche Lagertätigkeit

Read more

Niehoff – Automatisches Tablarlager für mehr Flexibilität

01.05.2013 | Schwabach

 mit IGZ als GeneralunternehmerAls Familienunternehmen und Traditionsbetrieb mit Innovationsgeist produziert die Maschinenfabrik NIEHOFF Ziehanlagen für die Draht- und Kabelindustrie. Um das anstehende Wachstum zu bewältigen, wurde ein mehrstufiges Bauprojekt für einen neuen Produktions- und Verwaltungsstandort in Schwabach realisiert, dessen logistisches Herzstück ein automatisches Tablarlager mit über 8.000 Lagerplätzen darstellt. NIEHOFF entschied sich für IGZ als Generalverantwortlichen für die Realisierung der Intralogistik-Gewerke.Bereits in der Planungsphase wurde der Grundstein für den Erfolg gelegt. Die offenen Fragen zur Dimensionierung des Automatiklagers wurden mit der Erfahrung und der Planungssimulation von IGZ gelöst (Auslegung Regalbediengeräte, Loop vs. Que

Read more

Bitburger – Lagerverwaltungs- und Palettenverfolgungssystem mit SAP LES

17.04.2013 | Bitburg

Lager Bitburger | IGZ

Mit ihrer Premiummarke „Bitburger“ zählt die BITBURGER Braugruppe zu den größten Braugruppen Deutschlands. Zur BITBURGER Braugruppe gehören die Premium-Marken Bitburger, König Pilsener, Köstritzer, Licher und Wernesgrüner. Das Unternehmen verzeichnete 2012 einen Absatz von 7,49 Millionen Hektolitern. Es beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter an fünf Standorten und zählt zu den führenden Getränkeherstellern in Deutschland. Die Marke BITBURGER ist deutschlandweit das beliebteste Fassbier und seit über 20 Jahren Sponsor der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Das bekannteste Produkt ist das feinherbe „Bitburger Premium Pils“. Die alkoholfreie und isotonische Range „Bitburger 0,0%“ ist seit Februar 2013 neu auf dem Markt.BITBURGER entschied sich für IGZ als Generalunte

Read more

IGZ auf der Hannover Messe 2013 | Pressemeldung

08.04.2013 | Hannover

Auf der diesjährigen Hannover Messe (8.-12. April) präsentiert SAP gemeinsam mit Partnern am Stand D04 in Halle 7 (Leitmesse Digital Factory) umfassende Angebote für die Fertigungsindustrie. Schwerpunkt ist dabei das Zukunftsthema Industrie 4.0 – die Verknüpfung von industrieller Fertigung und IT durch cyber-physische Produktionssysteme. SAP veranschaulicht anhand mehrerer Anwendungsbeispiele und Forschungsprojekte, wie Unternehmen mit Industrie 4.0 neue Geschäftsmodelle entwickeln können, die über die reine Anwendung in der Fertigung hinausgehen. Außerdem präsentiert SAP Lösungen für Konstruktion und Produktentwicklung, Planung und Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Instandhaltung und Service sowie Informationstechnik. IGZ Logistics + IT und weitere Partner sind mit ihren Lösungen, Dienstleistungen und Showcases auf dem SAP Stand vertreten. Mit Industrie 4.0. entstehen neue Informationsräume, die ERP-Systeme, Datenbanken, das Internet…
Read more

Logistik Retrofit - Zuverlässigkeit der Technik wiederherstellen

15.02.2013 | Erbendorf

Betreiber von automatischen Lagersystemen (Hochregallager, Kleinteilelager, Förderanlagen, etc.) kennen das: Es „zwickt" oft immer wieder an den gleichen Stellen in der SPS/Mechanik. Meist hilft man sich mit der täglichen Symptombekämpfung. Mit den Jahren der Abnutzung und des Verschleißes drohen aber zunehmend steigende Risiken für sich häufende Anlagenausfälle. Gezielte Maßnahmen können helfen die Zuverlässigkeit der Anlagentechnik wiederherzustellen – aber nur, wenn diese rechtzeitig und zielgenau durchgeführt werden.Es gehört zu den täglichen Herausforderungen eines Lagerverantwortlichen die Werterhaltung seines automatisierten Logistiksystems und die Verfügbarkeit sowie Anlagenleistung abzusichern. Jedoch nagt der „Zahn der Zeit" schon nach wenigen Nutzungsjahren a

Read more

K+S – Abwicklung von Verpackungsprozessen mit SAP MII

01.02.2013 | Kassel

Zur effektiveren Abwicklung von Verpackungsprozessen verbindet die K+S KALI GmbH ihr SAP ERP-System mittels IGZ Rapid Deployment Solution (RDS) mit Anlagensteuerungen für Verpackung und Auszeichnung von Big Bags und Sackware. Neben der effizienten Auftragsabwicklung wird auch die Visualisierung und Auswertung von Liniendaten unterstützt.In den Werken Wintershall und Zielitz erzeugt die K+S KALI GmbH Produkte, die in Anlagen in Säcke oder Big Bags abgefüllt werden. Applikatoren versehen jeden Sack mit einem auftragsspezifischen Etikett. Gleiches geschieht bei einem Dienstleister in Bebra.Handlungsbedarf ergab sich bei K+S KALI aufgrund der Restriktionen der bisher eingesetzten und nicht erweiterbaren Insellösungen. Aus der Vielzahl der eingesetzten Systeme und Schnittstellen ergaben si

Read more

HANSGROHE – Innovative SAP EWM / MFS Lösung für Sanitärhersteller

11.01.2013 | Offenburg

Mit Unterstützung des SAP Logistik-Projekthauses IGZ hat Hansgrohe in der Logistik eine neue Marke gesetzt: Seit Herbst 2011 steuert SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management) inkl. der SAP Materialflusssteuerung MFS sämtliche Prozesse im bestehenden hoch automatisierten Logistikzentrum am Standort Offenburg.Hansgrohe genießt innerhalb der Sanitärbranche den Ruf, einer der Innovationsführer in Technologie, Design und Nachhaltigkeit zu sein. Diese Leistung zahlt sich aus: mit ca. 764 Mio. Euro hat die Hansgrohe Gruppe Umsatz und Ertrag im Jahr 2011 auf neue Rekordwerte steigern können. Zu verdanken ist dieser Erfolg auch einer exakt auf die Bedürfnisse der Märkte zugeschnittenen Logistik. „Wir nennen es Kundenlogistik", erklärt Volker Weisenhorn, Leiter Kunden- und Distributions

Read more

Elektronische Arbeitsanweisung (EWI) in der Prozessindustrie mit SAP MII

03.01.2013 | Falkenberg

Mit dem Modul EWI (elektronische Arbeitsanweisung) hat IGZ Logistics + IT seine SAP MII (SAP Manufacturing Integration and Intelligence) Rapid Deployment Solution um einen weiteren integrativen Baustein für die Produktionsanbindung mittels SAP MES erweitert.Zu elektronischen Arbeitsanweisungen, welche der Darstellung, Bearbeitung und Rückmeldung von Vorgaben der Prozessfertigung dienen, zählen unter anderem: HerstellanweisungenProzessmeldungenProzessvorgabewerte anzeigen bzw. an Maschinen übergebenQM-PrüflosabwicklungAnzeige von Gefahrstoffhinweisen und Symbolen aus SAP EH&S Durch die lokale Datenhaltung im SAP MII (SAP Manufacturing Integration and Intelligence) wird hierbei eine autarke Bearbeitung ermöglicht. Anwender profitieren durch den Einsatz von EWI, vor allem von der system

Read more

IGZ – Unternehmen des Monats

03.12.2012 | Falkenberg

Rund 180 Mitarbeiter entwickeln und programmieren mittlerweile in den drei „Softwarescheunen“, den Firmengebäuden der IGZ Logistics + IT GmbH aus Falkenberg im Landkreis Tirschenreuth. Aus dem von den Brüdern Wolfgang Gropengießer und Johann Zrenner gegründeten Zweimannbetrieb hat sich im Laufe von 13 Jahren ein international tätiges und hoch spezialisiertes Softwareunternehmen für SAP Software entwickelt. „Die IGZ bietet zukunftssichere Arbeitsplätze für hochqualifizierte Mitarbeiter in der nördlichen Oberpfalz und setzt mit den innovativen Firmenneubauten auch ein architektonisches Zeichen“, begründet Christoph Aschenbrenner, Geschäftsführer des Regionalmarketing Oberpfalz, die Auszeichnung zum Unternehmen des Monats Dezember.Das SAP Logistik-Projekthaus in der nördl

Read more

WINCC – Portable Anlagenvisualisierung

30.11.2012 | Falkenberg

IGZ Automation hat gemeinsam mit IGZ eine portable WinCC-Visualisierung entwickelt, die im Zusammenspiel mit den eingesetzten SAP Systemen eine durchgängige Lösung bietet. Diese ist insbesondere für moderne Tablets (z.B. iPads, etc.) anwendbar.Wesentlicher Teil der Visualisierung ist die graphische und tabellarische Darstellung der gesamten Anlagentechnik. Der Detaillierungsgrad geht bis auf Sensor- und Aktorebene und macht somit eine frühzeitige Problemerkennung möglich. Dabei wird auf eine einfache, intuitive und tochscreenfähige Menüführung geachtet. Dadurch kann die Verfügbarkeit einer Anlage auf einen Blick visualisiert werden.Durch eine Online-Verbindung mit SAP werden zudem nützliche SAP Bestands- und Auftragsinformationen im WinCC geladen und dem Benutzer aktuell angezeig

Read more