SAP TRANSPORT und SAP WAREHOUSING wachsen zusammen

SAP TM + SAP EWM | IGZ

Im Rahmen der „SUPPLY-CHAIN EXECUTION INITIATIVE" bietet SAP zukünftig die vollständige Integration von Lager- und Transportprozessen. Insbesondere die bewährten Module SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) und SAP Transportation Management (SAP TM) werden im nächsten Release 9.0 eine integrative Einheit bilden.

In Zeiten der Internationalisierung und Globalisierung von Transportwegen sowie ständig ansteigenden globalen Transportkosten kann eine intelligente Aufgabensteuerung beteiligter SAP Systeme durchaus zu signifikanten Kosteneinsparungen beitragen. Darüber hinaus gilt es auch, die CO² Einsparung und die Umweltbilanz durch die Vermeidung unnötiger Transportwege im Auge zu behalten.

Mit SAP TM Standardsoftware und dessen stärkerer Integration in SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management) steigern Sie Ihre Profitabilität bei gleichzeitig hohem Abdeckungsgrad an gestiegene Anforderungen an individuelle Transport-Prozesse:

  • Richtige Planung von Transportmitteln- und wegen (Routen)
  • Bestmögliche Frachtverteilung auf LKW, Züge, Schiffe, Flugzeuge
  • Effiziente Nutzung von Container-Kapazitäten
  • Nutzung von Frachtführer-Ausschreibungen (Tendering)
  • Ausgefeiltes Frachtkostenmanagement
  • etc.


Eine enge Verzahnung der Lager- zur Transportlogistik ist ein Multiplikator, um einen konstanten Prozessfluss vom Rohstoff bis zur Fertigware beim Kunden zu stärken. Aus IT-Sicht muss dies mit einem Minimum an Subsystemen gewährleistet sein.

IGZ stellt gleichermaßen bei Handels- und Produktionsunternehmen einen steigenden Bedarf an der „Verschmelzung" dieser Transportprozessketten mit den Lagerprozessen fest und viele Kunden begrüßen aktuell die sich ergebenden Möglichkeiten aus der Verbindung von SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management) und SAP TM (SAP Transport Management).


Zurück zur Übersicht