Pick-by-Vision mit SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management) und SMART GLASSES

Mittlerweile haben verschiedene Techniken im Bereich der „Augmented Reality" oder „Pick-by-Vision" auch in der Intralogistik Einzug gefunden. Mit Datenbrillen, sogenannten Smart Glasses (z.B. Google Glass), ist es nun unterschiedlichen Technikanbietern gelungen, eine Brille als Multifunktionsgerät für die Mitarbeiter innerhalb eines Lagers zu etablieren. Im Kommissionierbereich (Pick-by-Vision) bei IGZ Kunden werden Echtzeitaufträge, hier über SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management), direkt über ein fest eingebautes Brillen-Mircodisplay, in das Sichtfeld des Anwenders geblendet.

Über diese Online-Technik, welche in Echtzeit an das SAP EWM-System (SAP Extended Warehouse Management) gekoppelt ist, erhält der Anwender stets den aktuellen Bearbeitungsstand des derzeit zu bearbeitenden SAP Auftrags und kann in verschiedenen Lagerbereichen und Kommissionierzonen jederzeit, uneingeschränkt zur Auftragsabwicklung eingesetzt werden.     

Die Vorteile die diese Brille in der Kommissionierung und auch im Lager mit sich bringt, liegen auf der Hand: Die Brille führt zu einer signifikanten Steigerung der Flexibilität, denn für diese Vorgänge wurden vorher Handterminals genutzt, worüber die Mitarbeiter den nächsten, zur Ausführung vorgesehenen Auftrag im Display angezeigt bekamen. Bei dieser Vorgehensweise ist der „klassische" MDE-Kommissionierer durch das Halten des mobilen Geräts und der Tastatureingabe in seiner Leistung stark eingeschränkt. Nun übernimmt die Brille diese Funktionalitäten, wie beispielsweise das Anzeigen und Scannen der Aufgaben und Arbeitsschritte aus SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management) automatisch. Das führt so zu einer hohen Zeitersparnis.

Des Weiteren ist es möglich, mit der Brille eine Vielzahl von Einsatzbereichen abzudecken, denn die Brille findet in einem großen Teil, der im Lager- und Kommissionierbereich bei notwendigen Arbeitsschritte, Verwendung. So kann sichergestellt werden, dass die Fehlerquote, im Vergleich zu Pick-by-Voice oder Pick-by-Light nochmals erheblich sinkt.

Die Kommissionierung mit SMART GLASSES und SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management) wurde bereits durch IGZ bei ausgewählten Pilotkunden erfolgreich implementiert. Durch die Nutzung von Datenbrillen ist es den Anwendern möglich, noch effizienter und flexibler durch die direkte Anzeige im Blickfeld und der Gesichtserkennung sowie Sprachein- und -ausgabe zu arbeiten.

Technische Daten SMART GLASSES:

  •     aktuelles Android-Betriebssystem (4.4 KitKat)‚‚
  •     Dual-Core ARM Prozessor
  •     nHD-LCD-Display (640x360) mit 24bit Farbtiefe
  •     1 GB Arbeitsspeicher
  •     4 GB integrierter Flash-Speicher (erweiterbar auf 12 GB)
  •     integriertes Touchpad und Mikrofon
  •     Beschleunigungs-, Näherungs-, Helligkeits- und Lage-Sensor, Gyroskop
  •     5-Megapixel-Kamera mit 720p-Videounterstützung
  •     WLAN 802.11b/g, Bluetooth
  •     Micro-USB-Anschluss

 

 

Kommissionieren
Datenbrille

Zurück zur Übersicht