News

REHAU – Standard als strategisches Best Practice in der Logistik

23.08.2021 | Triptis

Zur Standardisierung seiner IT-Architektur setzt der Polymerspezialist Rehau auf SAP EWM für die Lager- und Produktionslogistik mit direkter SAP-ERP-Integration.

Vereinfacht wird der Roll-out auf die Standorte durch ein SAP-EWM-Template, in dem die Produktions- und Logistikprozesse der Geschäftsbereiche Bau und Industrie abgebildet sind. Zusätzlich zu diesem Roll-out-Projekt ist IGZ für die Planung und Realisierung zweier neuer Automatikläger verantwortlich.

In den Zeiten des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg waren Kreativität und „Anpackmentalität“ mehr denn je gefragt. Auch Helmut Wagner zögerte nicht und startete 1948 im oberfränkischen Rehau kurzerhand mit der Produktion von Wasserschläuchen und Kedern aus Kunststoff.

Mehr lesen

IGZ ist SAP Gold-Partner!

12.07.2021 | Falkenberg

Seit Juli 2021 ist IGZ in den Gold-Status des SAP PartnerEdge-Programms aufgestiegen. Hierbei handelt es sich um die höchste Auszeichnung, die ein SAP-Partner auf nationaler Ebene erzielen kann. SAP honoriert damit die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit IGZ sowie die zahlreichen herausragenden Kundenreferenzen, mit denen sich IGZ, die SAP Ingenieure, als etablierte und zuverlässige SAP-Partner erweisen.

Seit über 20 Jahren realisiert IGZ hochwertige Leistungen zur Steuerung und Optimierung von Prozessen in der Logistik, Produktion, Distribution und Transport mit einer großen Anzahl an geschultem Fachpersonal, welches täglich für einen reibungslosen Ablauf der Projekte sorgt.

Mehr lesen

IGZ gewinnt German Innovation Award in GOLD | Pressemeldung

18.05.2021 | Berlin

Am 18. Mai 2021 wurden die SAP Ingenieure der IGZ in der Kategorie „Logistics & Infrastructure“ mit dem begehrten German Innovation Award in Gold ausgezeichnet. Damit wurde der patentierten Pick-by-Robot-Lösung „LUKE2“ das Potenzial attestiert, den Markt der vollautomatisierten Einzelteile-Kommissionierung nachhaltig zu verändern. Bei LUKE2 handelt es sich um den bislang einzigen mobilen, alternierend oder alternativ zum Werker einsetzbaren Pick-Roboter. Darüber hinaus ist die Automatisierungslösung direkt in die Marktführersoftware SAP EWM/MFS als Komplettlösung integriert. Der Roboter hat sämtliche Technik und Sensorik an Bord, wird mit nur einem Kabel angeschlossen und ist innerhalb von wenigen Minuten einsatzbereit. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen sind keine kostenintensiven, aufwändig zu installierenden Robotik-Zellen oder Fördertechnikaufbauten erforderlich. Damit ist der kompakte Kommissionier-Roboter jederzeit einfach…
Mehr lesen

ContiTech – Einheitliche Prozesse und Echtzeitdaten

21.04.2021 | Hannover

Lange prägten historisch gewachsene und komplexe Produktionssysteme die Werks-IT von Continental. Jetzt stellt der Zulieferer im Rahmen seines Smart-Manufacturing-Programms in ausgesuchten Standorten auf SAP Manufacturing Execution als Standard-MES um. Drei Werke nutzen die Software bereits – und ein Template beschleunigt alle folgenden Rollouts.

Vor Initiierung des Projekts Air Spring Manufacturing Execution (AIMX) prägte das Bild in den dreizehn Produktionsstätten des Pilot-Geschäftsbereichs von Continental zahlreiche proprietäre Subsysteme sowie aufwendige manuelle Aufschreibungen.

Mehr lesen

Neues bilstein group Logistikzentrum in Gelsenkirchen | Pressemeldung

23.02.2021 | Gelsenkirchen

Die bilstein group aus Ennepetal expandiert und errichtet in Gelsenkirchen ein weiteres hochautomatisiertes Logistikzentrum mit einer Fläche von 45.000 m².

Die Dimensionen entsprechen im ersten Abschnitt mehr als sechs Fußballfeldern und die Montage des Stahlbaus für das automatische Hochregallager (HRL) mit mehr als 85.000 Palettenstellplätzen sowie das automatische Kleinteilelager (AKL) mit rund 230.000 Behälterstellplätzen ist abgeschlossen bzw. läuft derzeit auf Hochtouren.

Die XXL-Anlage entsteht auf dem von der bilstein group im Jahr 2017 erworbenen traditionsreichen Gelände im Industriepark „Schalker Verein“. Von hier aus wird der führende Ersatzteil-Anbieter für Pkw und Nutzkraftwagen künftig Verschleißteile in die ganze Welt verschicken. „Durch das kontinuierliche Wachstum haben wir am Stammsitz in Ennepetal alle Kapazitäten ausgeschöpft. Der Standort in Gelsenkirchen bietet uns ideale Expansionsmöglichkeiten, um unsere…

Mehr lesen

OPTIMA – Sauber getaktete Logistikprozesse dank SAP Standardsoftware

12.01.2021 | Schwäbisch Hall

OPTIMA setzt Erfolgskurs mit SAP EWM für zentrale Produktions- und Ersatzteillogistik fort. Rund 20 Millionen Euro hat OPTIMA in den Neubau eines Zentrallagers mit Hybrid-Charakter investiert.

Über die Anlage in Schwäbisch Hall steuert der Verpackungsanlagenspezialist seit März 2019 sowohl die Montageversorgung über mehrere Business Units hinweg, als auch die weltweite Distribution des Ersatzteilspektrums. Als Entwicklungs- und Realisierungspartner verantwortete der SAP EWM-Generalunternehmer IGZ neben der gesamten Anlagentechnik auch die Implementierung von SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management) mit der integrierten SAP-Materialflusssteuerung MFS, sowie direkter ERP-Integration; weiterhin realisierte IGZ auch die gesamte Steuerungstechnik inkl. Anlagenvisualisierung.

Mehr lesen

Veranstaltungsjahr 2020 – Rückblick

22.12.2020 | Falkenberg

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind Flexibilität und Kreativität gleichermaßen gefragt.

Großmessen wie die LogiMAT (Stuttgart) und die Hannover Messe wurden für 2020 komplett abgesagt und Kongress-Veranstaltungen, wie etwa HPSM, SAP NOW, der Deutsche Logistik-Kongress und der SAP Infotag Lager- und Transportmanagement, fanden ausschließlich digital statt. Um den Kontakt zu Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern weiter aufrecht zu erhalten und diese in gewohnter IGZ-Qualität mit Informationen über erfolgreich realisierte Projekte und Praxisbeispiele zu versorgen, haben auch IGZ | DIE SAP INGENIEURE prompt reagiert und das erfolgreiche Veranstaltungsformat „Innovation@Work“ kurzerhand als digitales Webinar neu aufgesetzt.

Mehr lesen

Allianz zweier Weltmarktführer: IGZ und Hamm kooperieren

07.10.2020 | Tirschenreuth

Der Straßenwalzenhersteller Hamm und die Software-Firma IGZ sind fast Nachbarn – und die Nummer eins in ihren Branchen. Beide Unternehmen arbeiten in einem großen Projekt zusammen: Die IGZ hat die komplette Logistik von Hamm digitalisiert. Auch die Oberpfalz soll von der Kooperation profitieren.

Tirschenreuth/Falkenberg. Dort, wo es sonst laut ist, wo montiert, geschraubt und gewerkelt wird, ist es an diesem Tag ganz ruhig. Die fast fertigen Walzen bleiben unberührt, genau wie die noch nicht mal ansatzweise fertiggestellten. Die Produktionsbänder stehen still. Eine Putzmaschine wischt durch die…

Mehr lesen

K+S – Digitalisierungsoffensive

28.09.2020 | Kassel

Historisch gewachsene Prozesse und Strukturen zu verändern, braucht Zeit, ist jedoch angesichts der globalen Veränderungen und des digitalen Wandels alternativlos. Deshalb hat sich ein Unternehmen mit SAP MII als zentralem MES gewappnet, um weitere Industrie-4.0-Anforderungen anzugehen und erfolgreich umzusetzen.

Die K+S AG setzt konsequent auf das Potenzial einer nahtlosen vertikalen Prozessintegration und nutzt dafür SAP MII (SAP Manufacturing Integration and Intelligence) als Plattform für integrierte Werksanwendungen.

Mehr lesen

Gruner – Operational Excellence in der Montage

24.07.2020 | Wehingen

Um die Prozess- und damit auch die Produktsicherheit bei steigender Variantenvielfalt auf ein neues Niveau zu heben, hat die Gruner AG in der Elektronikfertigung das Produktionssystem SAP Manufacturing Execution (SAP ME) eingeführt.

Das darin integrierte Add-on Assembly-by-Motion von IGZ führt die Werker gestengesteuert durch die Montage und kontrolliert die Schritte lückenlos. Seit Gründung im Jahr 1953 ist es Gruner gelungen, mit einem fein justierten Angebot an Relais, Magneten und Stellantrieben eine Spitzenposition in hart umkämpften Märkten zu besetzen. Speziell in Deutschland bündelt der im baden-württembergischen Wehingen

Mehr lesen